Stalker †

Montag, 24. Dezember 2012



Ich weiß nicht was passiert ist oder warum..
ich habe diesen typen geliebt nicht in dem sinne vom verliebt sein, er war einfach sowas wie mein bester freund wir haben jeden tag, jeden verdammten tag zusammen verbracht und was wir getan haben, war bestimmt nichts 08/15 mäßiges, nein,  wir sind nach  lüneburg gefahren haben dort geschlafen bei irgendwem gepennt die wir nicht kannten haben zusammen getrunken, gefeiert, gekifft,  wir haben alles zusammen gemacht.
aber mit der zeit wurde es seltener und das mag ich nicht gern mit ansehen, wir sind einfach nicht mehr wie früher. wir haben uns verändert, und das verletzt.











Donnerstag, 3. Mai 2012


                                        Begegnest du dir noch selbst, wenn du in den Spiegel blickst?





Montag, 16. April 2012

Can we be evil together ? I want to be evil with you.




Sonntag, 15. April 2012

We need a new drug


  my mind is no longer controlled by the limitations of the body






Donnerstag, 16. Februar 2012

Petit rose.

Die Schneedecke erschwert es dem Leben zu atmen. Sie drückt sich nieder, mit ihrem ganzen Gewicht. Greift mit ihren eisigen Flocken nach jedem Hauch. Bettet sich auf die Pflanzen. Ein Blinzeln lang erkenne ich die Wahrheit. Doch es obsiegt das Trugbild einer Schneelandschaft. Kinderträume.Doch dieser Schnee bedeutet Kälte und Einsamkeit. Er reicht soweit das Auge blickt. Bis an das Ende des Horizont und erstreckt sich noch darüber hinaus. Meine Schritten drücken dem Schnee den letzten Atem aus. Ächzend ergibt er sich meinem Gewicht. Es ist still. Nur das Geräusch des erstickenden Schees. Ein Fuchs, mitten auf dem offenen Feld. Sein rot tränkt die Unschuld des Schnees. Es bricht das Trugbild boshaft auf. Mein Gewicht verlagert sich und mit jedem Stolpern sinke ich tiefer. Der Schnee greift nach meinen Knöcheln. Oder gibt er einfach auf. Die Augen des Fuchses folgen meinen Schritten mit wachsamen Blick. Er rührt sich nicht. Ich bin nicht gekommen um ihn zu zähmen. Ich bin nicht gekommen um mir die Schuld zum Freund zu machen. Eine Eisschicht bedeckt den Fluss. Schützt das Leben in ihm vor dem erstickendem Weiß. Das Flusswasser fließt rot. Und ich bange, dass das Eis nicht bricht.   











Samstag, 4. Februar 2012

so basically  ,
I have 
no fucking 
idea what 
to do with
 my life .










Donnerstag, 26. Januar 2012

Mich macht es so fertig, ich liebe meinen Blog & allgemein Blogger , sowie  meine lieben Leser 
das Problem ist ( wie ihr bestimmt schon merkt) habe ich keine Zeit mehr zum bloggen.
ich mach's echt gerne & so , aber ich habe 
1. keine Kamera mehr
2. fehlt mir die Lust , 
es tut mir leid..
aber ich werde erstmal  nur noch selten etwas posten.  


   




Freitag, 20. Januar 2012

Ich war so sicher, dass ich dich vergessen könnte 
dass ich ohne dich leben kann
dass ich es verkraften würde dich zu sehn, dass meine Gefühle für dich nicht mehr so stark sind, dass es mir ohne dich besser geht, dass ich mich von dir ablenken kann, dass sich alles von selbst normalisieren würde, dass meine Tränen aufhören würden zu laufen, dass mein Herz nicht mehr weh tun würde. 
Und ich wusste die ganze Zeit, dass ich mich nur selbst belüge. </3